Im August 2009 hatten wir unseren 4.Tauchurlaub. Wir haben uns das Hotel Pensee Azur in der Nähe von El Quseir ausgesucht. Der Flug war über Hurghada, so dass dann ein paar Kilometer Busfahrt angesagt war. Da wir offensichtlich allein in diese Richtung wollten, hatten wir einen PKW, der uns zum Hotel fuhr. Der Fahrer war sehr nett, spendierte uns sogar ein Eis. txt 1Da wir am Nachmittag angekommen sind, waren wir natürlich gleich schnorcheln und haben uns nach der Tauchbasis umgesehen.

Es sind dort zwei Tauchbasen ansässig. Einmal Sub-Aqua, welche zum Nachbarhotel Utopia gehört und weiter hinten die Basis South Red Sea Diving Club (SRS). Wir haben uns erst etwas bei Sub-Aqua umgesehen, wurden aber von den dortigen Personal nicht sonderlich beachtet. Dann sind wir weiter zu SRS, Evi hat uns gleich angesprochen und jede Frage beantwortet. Da dort die Preise auch moderater waren, entschieden wir uns bei SRS zu tauchen. Wegen Kerstin Ihrer Seekrankheit haben wir nur Hausrifftauchgänge gemacht. Auch haben wir auf Guides verzichtet und sind unguided getaucht. Man konnte sich mit den Zodiak für einen kleinen Aufpreis entweder nach Nord oder nach Süd rausfahren lassen und One Way zurück tauchen. Das Hausriff ist sehr schön, Napoleon, Geisterfisch, Nacktschnecken, Anglerfisch - alles war zu sehen, sogar ein Manta.

txt 2Kerstin hat nach ein paar Tagen eine Ohrenentzündung bekommen und ich musste mir Buddys suchen. Evi hat dabei geholfen und Buddys für mich vermittelt. Als es einmal nicht gelang, ist sie kurzerhand selbst mit mir ins Wasser. Ansonsten hat sie viel zu erzählen, immer etwas Taucherlatein auf der Zunge, irgendwie war sie auch die gute Seele des Hauses. Es war alles sehr locker, etwas familiär. Jeder Taucher hatte ein zugeteilten Staff (wir hatten Sisou), der für die Ausrüstung zuständig war. Wenn er uns kommen sah hat er gleich alles aus den Trockenäumen geholt und nach dem Tauchen wieder weggeräumt. Am letzten Tag wurde uns die Tauchausrüstung bis aufs Zimmer gebracht. Abrechnung war korrekt, Tauchpaket konnten wir auf uns aufteilen, was auch nicht immer so ist. Die Basis war sauber, Toiletten/Dusche, zwei Spülbecken, ein kleines für Technik und ein großes. Weiterhin war ein kleiner Schulungsraum, ein Trockenraum und natürlich ein Office, wo man auch das nötigste kaufen kann. Eine kleine Bar, wo man etwas zu trinken erhält. Der obligatorische (kostenfreie) Tee nach dem Tauchen war fast Pflicht, sonst wäre uns der Barmann bestimmt nicht ganz so gut gesinnt gewesen ;-).

txt 3Das Hotel war gut, wir hatten den Eindruck etwas besser als das Nachbarhotel Utopia. Zimmer waren groß und sauber. Das Essen war zwar nicht herausragend, aber auch nicht schlecht. Mittagessen gab es nur am Strandrestaurant, Gegrilltes, Salate, Pizza und eben das übliche. Abendanimation war, haben wir aber nicht besucht. Zusätzlich war fast jeden Abend eine Sängerin zur Unterhaltung da, hier wäre weniger mehr gewesen als immer die gleiche Stimme mit den gleichen Liedern zu hören. Für die Jugend war noch eine Disco, die ca. 21:00 Uhr ihre Pforten öffnete.

Insgesamt war es ein schöner Urlaub, bei dem wir ganz individuell schöne Tauchgänge machen konnten.

Monatsbilder

2020_08_002.jpg

Reiseberichte

Touristik aktuell

LOS ANGELES INSIDER-FÜHRER

24.09.20 | 16:46 Uhr

Chateau Marmont zum Angebot >> Tripadvisor.de Am 23. September 2020 7:23 Agoda.com780 $Priceline780 $TripAdvisor780 $* Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den durchschnittlichen Zimmerpreis pro Nacht sowie[…]

Weiterlesen...

Val d’Isere das Top-Skigebiet

24.09.20 | 04:24 Uhr

STUDIO TIGNES VALCLARET 3/4 PERS 4,40 zum Angebot >> Airbnb.de Am 23. September 2020 11:18 MIETEN SIE STUDIO TIGNES 23 M2 VALCLARET 3/4 PERS IN DER VOLLEN SONNE AUF DEM[…]

Weiterlesen...

REISEFÜHRERLANZAROTE SPANIEN

23.09.20 | 16:11 Uhr

Hotel & Spa Elia 25,00 zum Angebot >> Tripadvisor.de Am 23. September 2020 7:22 Günstigste Preise für Ihren AufenthaltAnkunftsdatum— . — . —Abreisedatum— . — . —1 Zimmer, 2 Erwachsene,[…]

Weiterlesen...

Konzept: Wohnwagen mit Elektromotor für kleineAutos

23.09.20 | 03:32 Uhr

Der Dethleffs e.Home Coco ist der erste Wohnmobil-Anhänger mit eigenem Elektroantrieb. Es treibt sich selbst an und ist ein mobiles Kraftwerk. Das ist die Zukunft des elektrifizierten RV-Lebens! Ich wette, Sie haben[…]

Weiterlesen...

7 BESTE STÄDTE FÜR SKIFAHRER

22.09.20 | 14:53 Uhr

Möchten Sie einen Städteurlaub mit Skifahren kombinieren? Dank dieser günstigen Lage von Stadt zu Berg können Sie in die Stadt fliegen, ohne die Ski-Zeit zu verlieren. Das ist ein Gewinn[…]

Weiterlesen...

Reisen

Der Rebell bucht sich ein Zimmer mit flexiblen Storno-Bedingungen

Der Rebell bucht sich ein Zimmer mit flexiblen Storno-Bedingungen

Schon vor der Pandemie musste man auf Reisen immer mehr im Voraus planen. Nun, in Zeiten von Corona, ist es natürlich gut, dass es Sicherheitskonzepte gibt. Aber es besteht die Gefahr, dass manches künftig so bleiben wird.

Weiterlesen...

Beim Fliegen im Stockbett schlafen – Airlines tüfteln an neuen Ideen

Beim Fliegen im Stockbett schlafen – Airlines tüfteln an neuen Ideen

Wegen Corona den Mittelsitz im Flugzeug freihalten, das wollen die wenigsten Airlines. Und doch soll das Reisen immer komfortabler werden. Dafür lassen sich Flugzeug-Ingenieure, Designbüros und Hoteliers allerhand einfallen.

Weiterlesen...

Die Insel Läsö ist eine sonderbare Laune der Natur

Die Insel Läsö ist eine sonderbare Laune der Natur

Es ist Dänemarks nördlichstes Eiland: Läsö im Kattegat. Die Insel ist nordisch herb und sagenhaft romantisch gleichermaßen. Hier wird Hummer gefangen, Salz gewonnen – und mit Tang als Delikatesse experimentiert.

Weiterlesen...

Mit diesen kuriosen Ideen kämpfen Airlines um ihre Gäste

Mit diesen kuriosen Ideen kämpfen Airlines um ihre Gäste

Was tun, wenn Passagiere wegen der Corona-Pandemie dauerhaft ausbleiben? Die australische Airline Qantas lockt Kunden mit einem ungewöhnlichen Rundflug. Und Thailands Fluggesellschaft Thai Airways wagt einen noch viel ungewöhnlicheren Schritt.

Weiterlesen...