Im Jahr 2010 haben wir uns für einen zweiten Tauchurlaub entschlossen und sind in das Hotel Crown Plaza in Port Ghalib - Ägypten gefahren. Da keine Ferien mehr in Sachsen waren, mussten wir über Hurghada fliegen. Es war nicht möglich einen Flug von Leipzig oder Dresden nach Marsa Alam zu bekommen.

txt 1 Im Hotel wurden wir mit einem Erfrischungstuch und Tee empfangen. Die Anlage ist sehr groß und besteht an sich aus zwei Teilen. Der Teil Oasis, welcher eher auf der Landseite ist und der Teil Sands, welcher Richtung Strand ausgerichtet ist. Das bedeutet aber nicht, dass alle Zimmer im Sands-Teil Meerblick haben. Prunkstück des Hotels ist eine sehr große künstlich angelegte Salzwasserlagune. txt 2 Die Zimmer sind großzügig und die Ausstattung ist gut. Es ist eine große Dusche vorhanden, für die Kleidung gibt es eine "Kleiderecke" mit Schrank und Minisafe. Ansonsten ist TV, ein Schreibtisch, eine Bank und eine Minibar vorhanden. Wasserkocher und Instantkaffee und Tee stand zur Verfügung. Gegen Gebühr soll es Internet via Kabel geben, haben wir aber nicht genutzt. Sauberkeit war ok, wenn auch nicht mit deutscher Gründlichkeit. Jeden Tag wurde eine Flasche Wasser ins Zimmer gestellt. Das Essen war gut, es gab am Büfett verschiedene Themenbereiche (italienisch, asiatisch etc.), allerdings wechselte das Angebot relativ wenig. Der Service war in Ansätzen gut, man war jedoch besser beraten sein Getränk selbst zu holen, was uns aber wenig störte. txt 3 Liegen an der Lagune und am Strand waren ausreichend vorhanden, obwohl manche Ecken weit weg vom Schuss waren und man weit laufen musste, um ein Getränk an der Strand- oder Poolbar zu holen. Ansonsten gibt es noch ein Süßwasserpool und ein Spaßpool mit Wasserrutschen, haben wir aber nicht genutzt. Am angrenzenden Continental-Hotel ist ein Durchgang, wo man auf kurzem Weg direkt zum Hafen Port-Ghalib gelangt. Dort befindet sich auch die Tauchbasis von Extra-Divers. Wer nicht laufen wollte, konnte sich auch mit einem Elektroauto fahren lassen, der Service war kostenfrei.txt 4 Die Tauchbasis macht einen guten Eindruck, es gibt ein Office einen Trockenraum sowie Toiletten und Duschen. Um die Ecke wären noch Schulungs- und Kompressorraum. Vor der Basis sind Tische und Stühle zum Niederlassen aufgestellt. Der Check-in war problemlos und ein Checkdive ist obligatorisch. Dieser beschränkte sich jedoch auf das Vorführen von Übungen, danach konnten wir unguided weitertauchen. Zu den Einstiegen wurden wir mit einen Elektroauto gefahren, wir haben angegeben wann und wo wir rauskommen möchten und wurden dann dort abgeholt. Lediglich über den Steg selbst musste man mit voller Ausrüstung laufen, da die Stege nicht für diese Elektroautos geeignet sind. Die Kolleginnen und Kollegen in der Tauchbasis waren alle sehr nett und hilfsbereit. Die Basis kann man beruhigt weiterempfehlen. txt 5 Das Hausriff ist sehr schön, groß und fällt auf über 30m ab. Es gibt drei Einstiege, einer direkt neben dem Hafen am Fischmarkt als Strandeinstieg, einer als Steg mit Treppe am Continental und der dritte ist auch als Steg mit Treppe am Crowne Plaza. Die Länge des Hausriffs ist fast 2 km. Auffällig viele Schildkröten und Napoleonfische waren dort zu sehen. Ansonsten Muränen, Nacktschnecken und eben das übliche Unterwasserleben im Roten Meer. Ausgewählte Bilder könnt Ihr Euch unter Fotos ansehen.

 

 

memo 100x68 Wieder ein Urlaub in Ägypten, der sehr schön war und wir schöne Tauchgänge erleben durften.

Monatsbilder

2020_09_007.jpg

Reiseberichte

Touristik aktuell

LOS ANGELES INSIDER-FÜHRER

24.09.20 | 16:46 Uhr

Chateau Marmont zum Angebot >> Tripadvisor.de Am 23. September 2020 7:23 Agoda.com780 $Priceline780 $TripAdvisor780 $* Die Preise werden von unseren Partnern bereitgestellt und beinhalten den durchschnittlichen Zimmerpreis pro Nacht sowie[…]

Weiterlesen...

Val d’Isere das Top-Skigebiet

24.09.20 | 04:24 Uhr

STUDIO TIGNES VALCLARET 3/4 PERS 4,40 zum Angebot >> Airbnb.de Am 23. September 2020 11:18 MIETEN SIE STUDIO TIGNES 23 M2 VALCLARET 3/4 PERS IN DER VOLLEN SONNE AUF DEM[…]

Weiterlesen...

REISEFÜHRERLANZAROTE SPANIEN

23.09.20 | 16:11 Uhr

Hotel & Spa Elia 25,00 zum Angebot >> Tripadvisor.de Am 23. September 2020 7:22 Günstigste Preise für Ihren AufenthaltAnkunftsdatum— . — . —Abreisedatum— . — . —1 Zimmer, 2 Erwachsene,[…]

Weiterlesen...

Konzept: Wohnwagen mit Elektromotor für kleineAutos

23.09.20 | 03:32 Uhr

Der Dethleffs e.Home Coco ist der erste Wohnmobil-Anhänger mit eigenem Elektroantrieb. Es treibt sich selbst an und ist ein mobiles Kraftwerk. Das ist die Zukunft des elektrifizierten RV-Lebens! Ich wette, Sie haben[…]

Weiterlesen...

7 BESTE STÄDTE FÜR SKIFAHRER

22.09.20 | 14:53 Uhr

Möchten Sie einen Städteurlaub mit Skifahren kombinieren? Dank dieser günstigen Lage von Stadt zu Berg können Sie in die Stadt fliegen, ohne die Ski-Zeit zu verlieren. Das ist ein Gewinn[…]

Weiterlesen...

Reisen

Der Rebell bucht sich ein Zimmer mit flexiblen Storno-Bedingungen

Der Rebell bucht sich ein Zimmer mit flexiblen Storno-Bedingungen

Schon vor der Pandemie musste man auf Reisen immer mehr im Voraus planen. Nun, in Zeiten von Corona, ist es natürlich gut, dass es Sicherheitskonzepte gibt. Aber es besteht die Gefahr, dass manches künftig so bleiben wird.

Weiterlesen...

Beim Fliegen im Stockbett schlafen – Airlines tüfteln an neuen Ideen

Beim Fliegen im Stockbett schlafen – Airlines tüfteln an neuen Ideen

Wegen Corona den Mittelsitz im Flugzeug freihalten, das wollen die wenigsten Airlines. Und doch soll das Reisen immer komfortabler werden. Dafür lassen sich Flugzeug-Ingenieure, Designbüros und Hoteliers allerhand einfallen.

Weiterlesen...

Die Insel Läsö ist eine sonderbare Laune der Natur

Die Insel Läsö ist eine sonderbare Laune der Natur

Es ist Dänemarks nördlichstes Eiland: Läsö im Kattegat. Die Insel ist nordisch herb und sagenhaft romantisch gleichermaßen. Hier wird Hummer gefangen, Salz gewonnen – und mit Tang als Delikatesse experimentiert.

Weiterlesen...

Mit diesen kuriosen Ideen kämpfen Airlines um ihre Gäste

Mit diesen kuriosen Ideen kämpfen Airlines um ihre Gäste

Was tun, wenn Passagiere wegen der Corona-Pandemie dauerhaft ausbleiben? Die australische Airline Qantas lockt Kunden mit einem ungewöhnlichen Rundflug. Und Thailands Fluggesellschaft Thai Airways wagt einen noch viel ungewöhnlicheren Schritt.

Weiterlesen...